Andere Anwälte sind stolz auf die Tradition ihrer Kanzlei.

Wir sind stolz auf unseren
modernen Beratungsansatz.

Andere Anwälte sagen, sie haben alles schon gesehen.

Wir wechseln die Perspektive
um bessere Antworten zu finden.

Andere Anwälte wissen es besser als Sie.

Wir haben keine Angst
mit unseren Mandanten
gemeinsam laut zu denken.

    Über Uns

    Kanzlei für Geistiges Eigentum

    Wir haben unser Handwerk in einer Großkanzlei von der Pike auf gelernt. Viele Jahre haben wir internationale Konzerne, solide deutsche Mittelständler und innovative Start-Ups im Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht beraten. Daher wissen wir, welche rechtlichen Herausforderungen sich im Bereich des Geistigen Eigentums stellen und wie man sie am Besten meistert.

    Unsere Beratungsfelder
    • 1 / 5
    • 2 / 5
    • 3 / 5
    • 4 / 5
    • 5 / 5
    • 01

      Markenrecht

    • 02

      Urheberrecht

    • 03

      Wettbewerbsrecht

    • 04

      Medienrecht

    • 05

      Designrecht

    • Übersicht

      Das Markenrecht in all seinen Facetten und Ausprägungen ist eine unserer Kernkompetenzen. Ganz gleich ob es darum geht, die Verfügbarkeit Ihrer Marke zu prüfen, sie sicher zur Registrierung zu bringen oder sie gegen Nachahmer durchzusetzen. Wir haben all dies schon hunderte Male erfolgreich getan und stehen auch Ihnen als erfahrener und verlässlicher Partner zur Seite.

       

      Interesse geweckt?Mehr Informationen

    • Übersicht

      Eine weitere Kernkompetenz ist das Urheberrecht. Kaum ein Rechtsgebiet hat durch den digitalen Wandel so an Bedeutung gewonnen. Wir begleiten die Entwicklung seit vielen Jahren und beraten Sie umfangreich zu allen Fragen rund um die Schöpfung, Nutzung und Vermarktung von urheberrechtlich geschützten Werken.

       

      Interesse geweckt?Mehr Informationen

      Beratungsschwerpunkte

      • Lizenzierung von Nutzungsrechten
      • Abmahnungen und einstweilige Verfügungen
      • Durchsetzung von Ansprüchen und Verteidigung in Gerichtsverfahren
      • Urheberrecht in Arbeitsverhältnissen

    • Übersicht

      In der Wirtschaft wird nicht immer fair gespielt. Das Wettbewerbsrecht ist ein scharfes Schwert, um die verschiedensten Formen unlauteren Verhaltens von der Nachahmung bis hin zur wettbewerbswidrigen Werbung zu unterbinden. Wir gehen nicht nur aktiv gegen Ihre Mitbewerber vor, sondern stellen uns bei Bedarf auch schützend vor Sie, wenn Sie zu Unrecht in Anspruch genommen werden.

       

      Interesse geweckt?Mehr Informationen

      Beratungsschwerpunkte

      • Abmahnungen und einstweilige Verfügungen
      • Vorgehen gegen Produktnachahmungen und irreführende Werbung
      • Vorgehen gegen unlautere Geschäftspraktiken von Mitbewerbern
      • Verteidigung bei unberechtigter Inanspruchnahme

    • Übersicht

      Liefer- und Taxidienste sind nur zwei Beispiele dafür, dass heute mehr und mehr Geschäftsmodelle, die früher nur offline erhältlich waren, ins Internet wandern. Hinzu kommen neue Phänomene wie Social Media- und Videoplattformen. Sie alle werden heute unter dem Begriff der “neuen Medien” zusammengefasst. Wir helfen Ihnen, die rundfunk-, werbe- und medienrechtlichen Vorgaben in diesem Bereich einzuhalten.

      Beratungsschwerpunkte

      • Website-Compliance, inkl. Prüfung von AGB und Impressum
      • Strategische Beratung bei der Entwicklung neuer Angebote
      • Beratung zu rundfunkrechtlichen Vorgaben im Internet, inkl. Rundfunklizenzen und Minderjährigenschutz
      • Abmahnungen, einstweilige Verfügungen und gerichtlichen Verfahren

    • Übersicht

      Nicht nur in der Mode- und Möbelindustrie, sondern auch in vielen anderen innovationsgetriebenen Bereichen, schützen kreative Unternehmen neue Designs mit den Mitteln des Geschmacksmusterrechts. Wenn Sie eine Designstrategie entwickeln oder Designs eintragen bzw. gegen Nachahmer durchsetzen wollen, helfen wir Ihnen gerne.

       

      Interesse geweckt?Mehr Informationen

    • 1 / 5
    • 2 / 5
    • 3 / 5
    • 4 / 5
    • 5 / 5
    Ein starkes Team

    Wir stellen uns vor

    Dr. David Slopek Anwalt Hamburg

    Mein Credo


    »Ich bin der festen Überzeugung, dass immaterielle Vermögenswerte für erfolgreiche Unternehmen heute wichtiger denn je sind.«

    Zum Profil
    Dr. David E.F. Slopek, LL.M.
    Rechtsanwalt
    Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
    Full Profile
    Dr. Eva Vonau Anwalt Hamburg

    Mein Beratungsansatz


    »Ich verstehe mich als Übersetzer zwischen Fachabteilungen, Kreativschaffenden und Juristen.«

    Zum Profil
    Dr. Eva Vonau
    Rechtsanwältin
    Fachveröffentlichungen

    Publikationen unserer Anwälte

    • Keine rechtserhaltende Benutzung für medizinische Zwecke trotz ausschließlichen Vertriebs über Apotheken (GRUR-Prax 2018, 10)
    • Auch schwach kennzeichnungskräftige Elemente sind verwechslungsfördernd (GRUR-Prax 2017, 551)
    • Keine rechtserhaltende Benutzung einer Marke im Rahmen klinischer Studien (GRUR-Prax 2017, 504)
    • Rechtserhaltende Benutzung bei Verwendung einer Marke mit Zusätzen (GRUR-Prax 2017, S. 429)
    • Auch “hybride” Marken können schutzunfähig sein, Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 11.05.2017, Az. C-421-15 P (GRUR-Prax 2017, S. 254)
    • Die Entscheidungspraxis zu Arzneimittelmarken im Jahr 2016 (PharmR 2017, S. 287-293)
    • Ausweitung des Begriffs der „öffentlichen Wiedergabe“, Urteilsbesprechung zu EuGH, Urteil vom 26.4.2017, Az. C-527/15 (GRUR-Prax 2017, S. 213 - mit Nils Rauer)
    • Panoramafreiheit für den „AIDA Kussmund”, Urteilsbesprechung zu BGH 27.4.2017 – I ZR 247/15 (GRUR-Prax 2017, S. 329 - mit Nils Rauer)
    • Vorlagefrage zum EuGH zur Ausdehnung der Hyperlink-Rechtsprechung, Urteilsbesprechung zu BGH 23.2.2017 – I ZR 267/15 (GRUR-Prax 2017, S. 168 - mit Nils Rauer)
    • Hersteller von Cheat-Bots für Online-Rollenspiele verletzt Urheberrecht, Urteilsbesprechung zu BGH 6.10.2016 – I ZR 25/15 (GRUR Prax 2017, S. 46)
    • Alter, was geht? Zulässigkeit und Grenzen von Traditionswerbung aus wettbewerbs- und markenrechtlicher Sicht (WRP 2016, S. 678-684 - mit Jan Malte Wachsmuth)
    • Urheberrechtlicher Schutz für minimalistisches Design von Bierflaschen, Urteilsbesprechung zu LG Hamburg, Urteil vom 7.7.2016 – 310 O 212/1 (GRUR-Prax 2016, S. 536)
    • EuGH stellt digitale Ausleihe dem Verleih physischer Bücher gleich (GRUR-Prax 2016, S. 517-518 - mit Nils Rauer)
    • Urheberrechtsreform II: Ein Blick auf die kürzlich veröffentlichten Dokumente (GRUR-Prax 2016, S. 430-432 - mit Nils Rauer)
    • Benutzung einer Individualmarke als Gütezeichen, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 15.12.2015, Az. I-20 U 222/14 (GRUR-Prax 2016, S. 405)
    • Wiki darf Lichtbildkopie von gemeinfreiem Werk nicht verwenden, Urteilsbesprechung zu LG Berlin, Urteil vom 31.5.2016 – 15 O 428/15 (GRUR-Prax 2016, S. 386)
    • Strenge Anforderungen an Beweislast des Nichtigkeitsantragstellers (GRUR-Prax 2016, S. 347)
    • Have a shape. Have a trade mark?, Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 16.09.2015 – C-215/14 (KitKat) (GRUR-Prax 2016, S. 148)
    • Die Entscheidungspraxis zu Arzneimittelmarken im Jahr 2015 (PharmR 2016, S. 116-125)
    • Context does matter – Böhmermann als Buhmann? (KuR 2016, S. 66-69 - mit Dr. Eva Vonau)
    • Context does matter – Böhmermann als Buhmann? (KuR 2016, S. 66-69 - mit Dr. David Slopek)
    • Schutz für blaue Diamanten und andere Schätze in Europa (Pharma und Marke (PuM) 2016, S. 3-10)
    • Life-Cycle-Management und gewerbliche Schutzrechte für Arzneimittel (GRUR 2015, S. 1050-1059 - mit Andreas von Falck und Arne Thiermann)
    • Apothekerwerbung im Wartezimmer – “Fernsehen bis der Arzt kommt”, Anm. zu BGH, Urteil v. 12.3.2015 – I ZR 84/14 – TV-Wartezimmer (GRUR-Prax. 2015, S. 382)
    • Die Entscheidungspraxis zu Arzneimittelmarken im Jahr 2014 (PharmR 2015, S. 342-349)
    • Anscheinsbeweis bei Werkübereinstimmungen, Urteilsbesprechung zu KG, Urteil vom 20.4.2015 – 24 U 3/14 (GRUR-Prax 2015, S. 286)
    • Urheberrechtliche Ansprüche nach Schaffung eines Landeswappens , Urteilsbesprechung OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 15.8.2014 – 11 W 5/14 (GRUR-Prax 2015, S. 40)
    • Das sieht doch aus wie… Marken- und Wettbewerbsrechtlicher Nachahmungsschutz für Arzneimittel (Healthcare Marketing 2015, S. 34-35)
    • Zeitschriftenlizenzverträge richtig gestalten – Wenn Zeitschriften auswandern (impresso 2/2013, S. 10-13))
    • Einstweiliger Rechtsschutz bei Verletzung von Arzneimittelmarken (PharmR 2015, S. 14-15)
    • 0
      Markenrecht Hamburg Fachanwalt
    • 1
      Markenrecht Hamburg Rechtsanwalt
    • 2
      Markenrecht Hamburg Rechtsanwalt
    • 3
    • 4
    • 5
    • 6
    • 7
    • 8
    • 9
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29